© Copyright 2016 by Viviane Nägeli 

Referenzen

 
Jacqueline Bischofberger mit Jessas Surprise

Viviane - eine Trainerin mit Leidenschaft und Herz

Ich kann über Vivianes Training nur Positives berichten;

In unserer ersten Reitstunde bei ihr hat sie sich genau über die gemeinsamen Ziele erkundigt, meine Jessa richtig ¨gelesen¨ und unseren Trainingsstand genau erkannt. Viviane hat uns eindrucksvoll Übungen gezeigt, mit welchen wir unsere Ziele verfolgen können.

Mit ihrer Freude und ihrem gesunden Ehrgeiz schafft es Viviane immer wieder, einen aufs Neue zu motivieren und zu fördern.

Durch ihre zuverlässige, sehr kompetente, einfühlsame und humorvolle Art, kann ich sie aufs Beste weiterempfehlen.

Jacqueline Bischofberger, 26. Oktober 2016

 
Stefanie Bovet mit ihrem Pflegepferd Nathan

Ich habe Viviane vor Beginn ihrer Ausbildung als Reiterkollegin kennengelernt und die Leichtigkeit in ihrer Arbeit mit Pferden hat mich von Anfang an sehr beeindruckt.

 

Ich reite seit meiner Kindheit (klassische Reitweise), habe dann aber - nach einem schweren Sturz als junge Erwachsene - das Reiten für fast 20 Jahre aufgegeben und erst vor ca. 5 Jahren wieder regelmässig damit angefangen (Westernreiten). Ein glücklicherweise harmloser Sturz letzten Herbst hat mich jedoch fast wieder zum Aufgeben gebracht und mir wurde bewusst, dass mein reiterliches Selbstvertrauen sehr fragil ist und ich mir unbedingt Hilfe suchen muss, wenn es weitergehen soll. So wandte ich mich mit meinem „Problem“ an Viviane und der Beginn unserer Zusammenarbeit war geboren.

 

Nebst ihrer fachlichen Kompetenz und ihrer Erfahrung schätze ich an Viviane besonders ihr Einfühlungsvermögen, ihr Verständnis und ihre Geduld, die sie mit Mensch und Tier hat. Sie geht auf meine Bedürfnisse, Stärken und Schwächen ein (sowie natürlich auf diejenigen meines behuften Partners☺︎) und beantwortet meine - zuweilen vielen - Fragen stets ruhig und präzise. Die Arbeit mit Viviane ist intensiv, sie fördert und fordert uns, jedoch ohne uns zu überfordern. Viviane gibt immer unmittelbar und konstruktiv Feedback und erklärt stets, warum wir etwas machen. Viviane vermittelt mir nicht nur praktisches Wissen und teilt ihre Erfahrung mit mir, sondern ermutigt mich auch meinem Gespür und meiner Intuition in Bezug auf die Arbeit mit dem Pferd mehr zu vertrauen. Ich durfte in kürzester Zeit so viel lernen wie ich es nie für möglich gehalten hätte, u.a. auch über die Feinheiten der pferdegerechten Kommunikation. Mein Selbstvertrauen hat bereits einen kleinen Wachstumsschub erhalten und ich darf auch eine Vertiefung der Beziehung zwischen meinem Pflegepferd und mir feststellen. Die Zusammenarbeit mit Viviane macht einfach Freude und unglaublich viel Spass! Liebe Viviane, Du bist einfach die geborene „Pferdefrau“ herzlichen Dank für Deine tolle Unterstützung!

Steffi Bovet, 25. Januar 2017

 
Vera mit Maciek

Zu meinem Pferd kam ich so unerwartet wie die Jungfrau zum Kind. 15 lange Jahre war ich auf keinem Pferd mehr gesessen und wegen tief einschürfender Umstände stand da nun plötzlich "mein Pferd" im Stall. Durch jahrelange Geländeritte zwar sehr sicher zum Ausreiten, aber gerade auch deswegen nicht mit wirklich grosser Muskelmasse bestückt. Unser Glück, dass Viviane ihr damaliges Pferd im selben Stall hatte und ich sie so kennen lernte. Als ich für zwei Wochen in die Ferien ging, bedeutete dies "Boot Camp" für Maci. Viviane arbeitete gezielt mit ihm: sie brachte ihm sehr viel über seine Haltung bei und fing langsam an, seine Muskeln aufzubauen. Ich als Wiedereinsteigerin wüsste nicht, wie ich dem genau weiter tun sollte, deswegen arbeitet Viviane wöchentlich mit Maci und sorgt mit enorm viel Fachwissen dafür, dass dies nach Plan und seinem körperlichen und geistigen Level gerecht geschieht. Nach nur ein paar Monaten professioneller Arbeit von Viviane habe ich jetzt ein ganz anderes Pferd vor mir: er wirkt viel ausgeglichener und zufriedener und sieht rundum besser aus: seine Haltung hat sich komplett verändert und er wirkt - nicht zuletzt auch wegen seiner langsam sichtbaren Muskeln - viel kraftvoller. 

Ich könnte hier enden, doch dies würde Viviane nicht gerecht. Nicht nur Maci muss "back to school" - ich selbst habe dringend auch reiterliche Auffrischung nötig. So nehme ich seit einiger Zeit ein Mal pro Woche eine Reitstunde von Viviane. Immer mit viel Freude! Innerhalb von kurzer Zeit habe ich sehr viel gelernt und dies nicht zuletzt wegen Vivianes klarer und sehr verständlicher Weise, die Dinge zu erklären. Sie kann eben nicht nur mit Pferden sehr gut, sie hat auch einen ausgesprochen guten Draht zu den Menschen. Viviane weiss, wann sie ihre Schüler fordern kann und wann sie etwas noch nicht richtig Verstandenes lieber nochmals geduldig erklärt. Pferd und Reiter profitieren von ihrer ruhigen und selbstsicheren Art, so dass das Lernen allen sehr leicht fällt und Spass macht. So wird jede Reitstunde zum Erfolgserlebnis für alle drei Beteiligten. Zumindest ist das bei uns so. 

Viviane ist auch immer offen für Fragen zur Pferdehaltung und davon habe ich sicherlich nicht wenige. Sie beantwortet alles kompetent und mit viel Herz. 

In den letzten paar Monaten habe ich gelernt, dass für ein eigenes Pferd zu sorgen viel Arbeit bedeutet und enorm viel Wissen und Know-how braucht. Aber mit Viviane als Unterstützung für uns beide, Maci und mich, ist dies eine der bereicherndsten Erfahrungen, die ich bisher machen durfte.

Fazit: 10/10, would recommend! :) 

 

 

Vera, 1 November 2017

Maciek vorher

Maciek 3 Monate später

 
Heidi Schwizgebel mit Qaiser

Mitte Mai 2017 hatte ich einen schweren Reitunfall und mir dabei zwei Lendenwirbelbrüche zugezogen. Ich hatte riesiges Glück im Unglück, aber ans Reiten war in nächster Zeit überhaupt nicht zu denken – nicht gerade einfach bei zwei eigenen Pferden... Dabei war mein Leben generell aus den Fugen geraten, denn Ende Februar starb mein Mann.

Ich brauchte also dringend Hilfe und ich überlegte mir, die kommende Zeit zu nutzen, um meinen 9-jährigen Holsteiner Wallach Qaiser mit professionellem Beritt weiter zu bringen. Viviane wurde mir empfohlen und so lernte ich sie schon bald persönlich kennen. Obwohl Viviane auf Westernreiten spezialisiert ist und ich im englischen Stil reite, wollte ich die Zusammenarbeit mit ihr beginnen. Viviane war mir nämlich auf Anhieb sehr sympathisch!

 

Ich musste meinen Körper total schonen, doch zuschauen bei der Arbeit von Viviane liess ich mir nicht nehmen. Viviane chauffierte mich dazu jeweils von und nach Hause. Was für ein Service - ich war begeistert!

 

Viviane ist sehr unkompliziert und hilfsbereit. Mir fiel das sofort auf beim ersten Treffen, als sie Qaiser aus der Box nahm und ihn ganz selbstverständlich zu putzen begann. Der Zugang zu den Pferden – inzwischen trainiert sie ab und zu auch meine Hannoveraner Stute Rabea, 22 Jahre – fällt ihr leicht, sie kann die Persönlichkeiten sehr gut lesen und entsprechend auf die Tiere eingehen.

 

Ich besitze Qaiser seit Juni 2016. Er ist ein ehemals gekörter Holsteiner Hengst, inzwischen Wallach, aber durchaus mit Hengstgehabe ab und zu... Bald nach dem Kauf stellte ich fest, dass er sehr fokussiert auf den Springsport geritten wurde. Das Gelände kannte er nicht wirklich, hatte vor vielen Dingen und Situationen Schiss. Im Viereck hatte er Mühe, sich in der Balance zu halten in der Biegung. Die Muskulatur musste an gewissen Stellen entspannt, generell aber aufgebaut werden.

 

Es ist eine grosse Freude zu sehen, wie Qaiser enorme Fortschritte gemacht hat in den vergangenen Monaten. Viviane hat ihn konsequent trainiert und gezielt gymnastiziert. Mir hat dabei besonders gefallen, dass sie vielseitig mit ihm gearbeitet hat an drei Tagen pro Woche (die anderen Tage wurde er von meiner Reitbeteiligung geritten). Bodenarbeit hat Qaiser im Kopf gefordert, sein Körpergefühl verbessert und das Zusammenspiel mit dem Menschen gefördert. Er ist ein sehr lieber und verschmuster Kerl, aber auch ein Lausbub. In zu longieren war von Anfang an eine Herausforderung für mich, denn er kooperierte kaum, bockte heftig und riss mich in grossen Sätzen über den Platz. Da hatte Viviane was zu tun... Inzwischen macht das Longieren Spass, auch wenn er noch immer regelmässig Pfupf rauslassen muss. Qaiser ist jedoch kontrollierbarer geworden. Beim Reiten ist deutlich zu erkennen, wie er stabiler geworden ist, weiche Bewegungen macht, die Figuren flüssig und willig absolviert. Er arbeitet gerne mit, weiss oft schon vorher, was jetzt kommt... Viviane hat ihm auch im Gelände einige „Ungeheuer“ nähergebracht und ihn souveräner gemacht, selbst in der Dunkelheit.

 

Mit Rabea hat Viviane vor allem Bodenarbeit gemacht. Rabea hat leider Arthrose im Hals und wird darum in erster Linie longiert und spaziert, nebst Weidegang. Sie hat einen starken Charakter und mit ihren 22 Jahren weiss sie genau, was sie will. Ich hatte sie vor 4 Jahren übernommen, weil die damalige Besitzerin sie nicht mehr wollte, mit ihr nicht klarkam. Ich finde Rabea eine tolle Stute und ich kann von und mit ihr sehr viel lernen. Durch die Bodenarbeit mit Viviane ist das Führen von Rabea einfacher geworden. Die Spaziergänge machen jetzt mehr Freude, weil sie entspannter sind. Zwar ist meinerseits noch viel konsequentes Üben angesagt, aber die Fortschritte sind motivierend. Auch lässt sie sich immer besser putzen am Kopf, bisher fast ein Ding der Unmöglichkeit.  

 

Seit kurzem reite ich wieder, steigere die Dauer und Intensität langsam aber stetig. Viviane ist noch immer im Boot, was mich das Ganze entspannter angehen lässt. Sie ist für mich nach all den schlimmen Erlebnissen in diesem Jahr eine wichtige Stütze, was meine Pferde anbelangt. Die Beziehung zu Qaiser muss ich wieder festigen, Vertrauen in ihn und in mich zurückgewinnen. Wie gesagt, er ist ein Lausbub und testet mich laufend...

 

Viviane ist ein ehrlicher, aufgeschlossener und empathischer Mensch, als Pferdefachfrau sehr kompetent in allen Belangen, arbeitet vielseitig, zuverlässig und zielgerichtet. Sie kommuniziert sehr genau und ausführlich, was einem als Pferdebesitzer ein beruhigendes und gutes Gefühl gibt. Ich kann Viviane bestens weiterempfehlen!

Heidi Schwizgebel, 30. November 2017